Aktuelle Seite: Startseite > Unsere Themen für Sie > HS-118-13
News

hiba-Seminare 2018 sind online.

Wir freuen uns auf Ihre Seminarteilnahme. Hier geht's zum Fortbildungsprogramm 2018.


Lernportal: Qualifizieren mit Qualiweb.info

Aus einem durch das Arbeitsministerium des Landes NRW und den ESF geförderten Projekt ist qualiweb.info hervorgegangen.
Mit 79 Lernmodulen bietet Ihnen die qualiweb-info-Lernbibliothek eíne flexible, zeit- und kostensparende Alternative zum herkömmlichen Unterricht oder der Unterweisung vor Ort. Schauen Sie rein: qualiweb.info

Weiterbildung gefördert!

Öffentliche Förderung für Ihre Weiterbildung Für Ihre berufliche Fortbildung können Sie mit der Bildungsprämie des Bundes bis zu 500 Euro öffentlichen Zuschuss erhalten. In Nordrhein-Westfalen beträgt der Zuschuss aus einem Landesprogramm jetzt sogar bis zu 2.000 Euro!

Bitte beachten: Bildungsscheck NRW: Neue Förderrichtlinien - neue Zielgruppen!

Bildungsprämie des Bundes: Informationen dazu: www.bildungspraemie.info

 

Einstellungen
Fontsize:
Inhalt & Druckansicht
Letzte Änderung
16.01.2018, 17:12 Login

HS-118-13

Burnout-Prophylaxe - Zwischen Verzweiflung und Zynismus

Wer mit schwierigen Jugendlichen arbeitet, kommt immer wieder an seine eigenen Grenzen. Einerseits wird das Klientel als zunehmend schwieriger erlebt, andererseits steigt die Zahl der zusätzlichen Aufgaben. Unsicherer werdende Maßnahmen und Arbeitsverhältnisse tun ihr Übriges.

Was muss ich denn noch tun? - diese Frage wird schnell zur alltäglichen Belastung.

Das individuelle Erleben des Scheiterns führt - ist keine Änderung in Sicht - oft in die „innere Kündigung".

Wir erarbeiten im Seminar praktische Werkzeuge, um die Arbeit und die eigenen Bedürfnisse wieder besser unter einen Hut zu bekommen.

Es kann sehr befreiend sein, im offenen Austausch mit anderen Erlebnisse zu besprechen, in denen kein Ausweg möglich schien. Mitunter zeigt sich dabei, dass es in der Einrichtung strukturelle Konflikte gibt, denen auch der Stärkste nicht gewachsen wäre.

Themenschwerpunkte:

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Maßnahmen der beruflichen Integration (Berufsvorbereitung, Berufsausbildung, qualifizierende Beschäftigung) und aus anderen Feldern (sozial-)pädagiogischer Arbeit

 

 

« zurück Seitenanfang weiter »